Startseite > Wartung > Ablauf

Ablauf

Die Prüfung bei Pulverlöschern und Schaumlöschern dauert mindestens 5-10 Minuten. In jedem Fall muss das Löschmittel komplett aus dem Löschmittelbehälter entnommen werden. Einzig Kohlendioxidlöscher werden nur nach Gewicht und Funktion geprüft.

Pulverlöscher: Nach längerer Standzeit verklumpt das Pulver; es wird abgesaugt, aufgelockert und wieder eingefüllt. Die Armatur wird wieder eingesetzt und mit einem Versiegelungsaufkleber versehen.

Schaumlöscher: Kontrolle auf Rostablagerungen. Die Komponenten werden kontrolliert (Rostablagerungen, Wasserstand). Bei Bedarf wird das Schaummittel ersetzt.

Druckbehälter: Druckbehälter werden in den seltensten Fällen vor Ort geprüft, da eine Stickstoff-Füllanlage erforderlich ist. Das dauert immer länger als eine Stunde.

Wie kann ich feststellen, dass die Prüfung ordnungsgemäß durchgeführt wurde?
Leider gibt es auch bei den Feuerlöscherprüfern schwarze Schafe. Es gibt einige Merkmale, an denen Sie erkennen können, dass die Prüfung ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Mehr...